Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement

Kaufleute für Büromanagement werden zur fachgerechten Erledigung von Büro- und Verwaltungsaufgaben sowie Assistenz- und Sekretariatsaufgaben ausgebildet. Daher sind in diesem Beruf vor allem kommunikative Kompetenzen und Fertigkeiten in der modernen Datenverarbeitung  gefragt. Zu den konkreten Aufgaben der Auszubildenden gehören unter anderem Bürowirtschaft und Organisation, die Registratur, die Formulierung bzw. Verarbeitung von Texten und das Anwenden eines bereichsbezogenen Rechnungswesens.

 

Die Ausbildung dauert drei Jahre. Die theoretische Ausbildung findet in der Max-Weber-Schule in Gießen statt, die praktische Ausbildung dagegen in den sechs Abteilungen des Regierungspräsidiums Gießen und dem Verwaltungsseminar Gießen.

 

Bewerbungen sind mit einem Realschulabschluss oder sehr gutem Hauptschulabschluss möglich. Vorausgesetzt werden gute Deutsch- und Mathematikkenntnisse, Interesse an der Arbeit mit dem PC, sowie gutes Sozial- und Arbeitsverhalten. Die Auswahl im Einstellungsverfahren erfolgt nach einem schriftlichen Test und anschließenden Vorstellungsgesprächen. Nach Einstellungstests und Vorstellungsgesprächen beginnt die Ausbildung jeweils nach den Sommerferien (zwischen dem 1. August und dem 1. September).

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.