Technische Oberinspektoranwärter/-innen (TOI)

Technische Oberinspektoranwärter/-innen (TOI) der Fachrichtung Umweltschutzverwaltung erlernen in ihrem Vorbereitungsdienst unter anderem den Umgang mit Angelegenheiten der Abfallentsorgung, des Bodenschutzes, des Bergrechts und des Immissionsschutzes. Typische Aufgaben sind zum Beispiel die Zulassung und Überwachung von Abfallentsorgungsanlagen, Maßnahmen zum vor- und nachsorgendem Bodenschutz sowie Genehmigung und Überwachung im Vollzug des Bergrechts.

 

Der Vorbereitungsdienst dauert 15 Monate. Die theoretischen Kenntnisse werden beim Hessischen Verwaltungsschulverband vermittelt, die praktische Ausbildung erfolgt dagegen in den für Umwelt zuständigen Abteilungen des Regierungspräsidiums Gießen.

 

Voraussetzung für den Vorbereitungsdienst ist ein technisch/naturwissenschaftliches Studium an einer Fachhochschule (Diplom oder Bachelor) einer geeigneten Fachrichtung (nähere Informationen dazu in den Downloads).

 

Die Entscheidung über die Einstellung erfolgt in Anschluss an Vorstellungsgespräche. Der Einstellungstermin variiert und kann der Ausschreibung entnommen werden.

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.