Martin Rößler

IMG_2768.jpg

Regierungsvizepräsident Martin Rößler
Regierungsvizepräsident Martin Rößler

in

Gießen
Katholisch
Verheiratet
zwei Kinder

Der Regierungsvizepräsident ist der ständige Vertreter des Regierungspräsidenten und Vorgesetzter aller Bediensteten. Zugleich leitet der Regierungsvizepräsident die Zentralabteilung und ist vor allem verantwortlich für die Organisation und den einwandfreien Geschäftsablauf in der Behörde sowie für die Personalangelegenheiten der Bediensteten einschließlich der nachgeordneten Dienststellen.

Lebenslauf
1994
Studium der Rechtswissenschaften an der Justus-Liebig-Universität Gießen, Erstes juristisches Staatsexamen
1997
Zweites juristisches Staatsexamen
1999
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am dortigen Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Arbeits- und Sozialrecht
2002
Personalabteilung der Unternehmenszentrale der Linde AG, Wiesbaden, Referent „Arbeits- und Sozialrecht“
2003
Richter, Pressesprecher des Thüringer Justiz- und Innenministers
2005
Richter am Verwaltungsgericht Meiningen
2006
Richter am Sozialgericht Meiningen, Abordnung an das Landessozialgericht
2008
Hessisches Ministerium des Innern und für Sport (Rechtsabteilung, Leiter des Referats Gemeinsame Geschäftsstelle der obersten Glücksspielaufsichtsbehörden der Länder und des Fachbeirats Glücksspielsucht)
2010
Hessisches Ministerium des Innern und für Sport (Rechtsabteilung, Leiter des Referats Versammlungsrecht, Vereinsrecht, Verfassungsschutz), Abordnung an die Staatskanzlei (Abt. K)
2015
Hessisches Ministerium des Innern und für Sport (LPP, Leiter des Referats Personal), ab August 2016 erneut (kommissarisch) Leiter des Referats Versammlungsrecht, Vereinsrecht, Verfassungsschutz
seit 25. Januar 2017
Regierungsvizepräsident des Regierungspräsidiums Gießen

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.