EU-Förderprogramme

Artikelbild quer Münzen.jpg

Fallende Münzen
EU-Fördermittel

Über 94 Prozent des EU-Haushalts kommen den Bürgerinnen und Bürgern, Regionen, Kommunen, Landwirten und Unternehmen in der EU zugute. Die Europäische Union fördert in allen 28 EU-Staaten Projekte und Programme, beispielsweise für die Regional- und Stadtentwicklung, Beschäftigung und soziale Eingliederung, Landwirtschaft und Entwicklung des ländlichen Raums, Meeres- und Fischereipolitik und Forschung und Innovation. Wir helfen Ihnen, davon zu profitieren – sprechen Sie uns an! Einen ersten Überblick bietet die Broschüre „Brüsseler Fördertöpfe für Projekte vor Ort“.

Für vertiefte Informationen können Sie auch direkt das EU-Beratungszentrum der Hessischen Staatskanzlei kontaktieren:
Telefon: 0611 / 32 50 00 (Ansprechpartnerin: Monika Lühn)
E-Mail: EU-Beratungszentrum@stk.hessen.de

Weitergehende Informationen erhalten Sie auf den Internetauftritten der zuständigen Ansprechpartner in Hessen:

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.