Aktuelle Hinweise zur Einschränkung persönlicher Vorsprachen aufgrund der Corona-Pandemie

Um die Hygienemaßnahmen und allgemeinen Regelungen zu Ihrem und unserem Schutz einhalten zu können, sind persönliche Vorsprachen in den Bürgerbüros der sechs Hessischen Ämter für Versorgung und Soziales derzeit nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Wir danken für Ihr Verständnis.

Erreichbarkeit der Hessischen Ämter für Versorgung und Soziales

Sehen Sie bestenfalls von persönlichem Erscheinen bitte ab und nutzen Sie unser Angebot der telefonischen Beratung und Kontaktaufnahme via E-Mail. Auch für die Ausstellung der Beiblätter mit Wertmarke ist ein persönliches Vorsprechen nicht notwendig. Falls eine Eigenbeteiligung erforderlich ist, können Sie diese mithilfe einer Banküberweisung erledigen.

Sollte sich ein Besuch nicht vermeiden lassen, ist vorab eine Terminvereinbarung notwendig. Bei dem Termin ist zwingend eine Mund- und Nasenmaske zu tragen und auf die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln zu achten. Bei erhöhtem Besucheraufkommen kann es eventuell notwendig sein, dass Sie vor dem Gebäude einen Moment warten müssen.

Wohnortabhängig

Welches Versorgungsamt ist für mich zuständig?

Bevor Sie einen Antrag auf eine Versorgungsleistung stellen, informieren Sie sich hier zunächst, welches der sechs hessischen Ämter für Versorgung und Soziales (HÄVS) in Hessen für Sie zuständig ist.