Frau Sitzt mit einem Brief am Laptop

Überwachung von Milcherzeugerbetrieben

Lesedauer:2 Minuten

Über uns

Das Regierungspräsidium Gießen ist eine der drei Mittelbehörden der hessischen Landesverwaltung. Es bildet die Schnittstelle zwischen der Region und der Landesregierung und vertritt die Interessen Mittelhessens. Das Regierungspräsidium Gießen bietet eine Vielzahl attraktiver und abwechslungsreicher Arbeitsplätze.

Ihre Aufgaben

Beim Regierungspräsidium Gießen, Abteilung „Ländlicher Raum, Forsten, Natur- und Verbraucherschutz“ ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Dezernat 51.2 „Qualitätssicherung für Öko-, pflanzliche Produkte und Milch“ am Standort Wetzlar ein Aufgabengebiet im Bereich
Überwachung von Milcherzeugerbetrieben
zu besetzen. Diese Stelle ist befristet im Rahmen einer Elternzeitvertretung.

Die Eingruppierung erfolgt in der Entgeltgruppe 14 des Tarifvertrages des Landes Hessen (TV-H). Sofern eine für das Aufgabengebiet geeignete Fachtierarztausbildung nachgewiesen werden kann, erfolgt die Eingruppierung in die Entgeltgruppe 15 TV-H.
Das Aufgabengebiet umfasst folgende Schwerpunkte:

  • Überwachung der Milchhygiene in Erzeugerbetrieben nach der VO (EG) Nr. 853/2004 und DVO (EU) 2019/627 sowie des nationalen Lebensmittelrechts, u.a. der Lebensmittel-Hygienverordnung und der Tierische Lebensmittel-Hygienverordnung
  • Überwachung der Anforderungen an die Tiergesundheit
  • Überwachung der Anforderungen an Erzeugerbetriebe
  • Überwachung der Anforderungen an das Melken, das Behandeln der Milch und, die Stallarbeiten im Erzeugerbetrieb und die damit befassten Personen
  • Feststellung und Erfassung der Prüfergebnisse und Einleitung entsprechender Maßnahmen
  • Bewertung der analytischen Untersuchungsergebnisse in Abstimmung mit den beteiligten Laboren
  • Koordinierung zwischen Behörden, Organisationen, Beratungsinstitutionen, Haustierärzten und Unternehmern
  • Erstellung und Einführung von Überwachungskonzepten, Erarbeitung von Gutachten, Durchführung von risiko- und anlassbezogenen Maßnahmen

Die routine- bzw. anlassbezogenen Vor-Ort-Kontrollen beinhalten ca. 70 % und der Innendienst ca. 30% des gesamten Aufgabengebietes, bezogen auf eine Vollzeitstelle.

Unsere Anforderungen

Fachliches und persönliches Anforderungsprofil:

Es wird vorausgesetzt, dass Sie zum Zeitpunkt Ihrer Einstelung über ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Veterinärmedizin sowie über die Approbation als Tierarzt (m/w/d) verfügen.
Von Vorteil sind:

  • Einschlägige berufliche Vorerfahrungen in den genannten Aufgabenschwerpunkten
  • Ein gutes Zeitmanagement sowie eine hohe Belastbarkeit auch unter Zeitdruck
  • Kundenfreundlichkeit und eine ausgeprägte Beratungs- und Problemlösekompetenz sowie eine ausgeprägte Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
  • Ein sicheres Auftreten und Durchsetzungsvermögen
  • Empathie und Verhandlungsgeschick sowie ganzheitliches Denkvermögen
  • Flexibilität und Teamfähigkeit
  • Führerschein der Klasse B
  • Gute allgemeine EDV-Kenntnisse, Kenntnisse in den Fachanwendung Balvi iP sowie der HIT-Datenbank
  • Bereitschaft zur aktiven Teilnahme an Vortragsveranstaltungen


Wegen der Außendiensttätigkeiten wird der Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse B sowie die Bereitschaft zum Führen eines Dienst-PKW vorausgesetzt. Die Wahrnehmung von Außendienstterminen kann auch teilweise außerhalb der üblichen Arbeitszeiten notwendig sein.

Unsere Angebote

Sie arbeiten in gesellschaftlich wichtigen Bereichen mit vielfältigen interessanten Aufgabenstellungen. Es bestehen viele Fortbildungsmöglichkeiten. Sie erwartet ein sicherer Arbeitsplatz, ein „LandesTicketHessen“ (berechtigt zur kostenfreien Nutzung des ÖPNVs in ganz Hessen), ein gutes Betriebsklima, die Vorteile eines behördlichen Gesundheitsmanagements sowie familienfreundliche Arbeitszeitgestaltungen und die unterschiedlichsten Möglichkeiten der Teilzeitbeschäftigung. Das Regierungspräsidium Gießen wurde mit dem Gütesiegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ ausgezeichnet.

Schlagworte zum Thema