Arzt

Medizinisches Ambulanzmanagement (m/w/d)

Lesedauer:2 Minuten

Über uns

Das Regierungspräsidium Gießen ist eine der drei Mittelbehörden der hessischen Landesverwaltung. Es bildet die Schnittstelle zwischen der Region und der Landesregierung und vertritt die Interessen Mittelhessens. Darüber hinaus hat das Regierungspräsidium Gießen auch hessenweite Zuständigkeiten, wie zum Beispiel das Flüchtlingswesen. In diesem Bereich sind die Standorte in Hessen verteilt. Das Regierungspräsidium Gießen bietet eine Vielzahl attraktiver und abwechslungsreicher Arbeitsplätze.

Ihre Aufgaben

• Planung, Organisation, Konzeptionierung und Dokumentation von medizinischen Abläufen und Strukturen der Ambulanzen an den Standorten der Erstaufnahmeeinrichtung
• Einsatzplanung und -dokumentation für den medizinischen Bereich der Ambulanz am Standort Gießen
• Zentrale/r Ansprechpartner/in bei Anfragen der Ambulanzen an den Standorten der Erstaufnahmeeinrichtung

Unsere Anforderungen

Es wird vorausgesetzt, dass Sie zum Zeitpunkt der Einstellung die Laufbahnbefähigung für den gehobenen Dienst in der allgemeinen Verwaltung durch eine erfolgreich abgeschlossene Laufbahnprüfung nachweisen können (Dipl.-Verwaltungswirt/in (FH) bzw. Bachelor of Arts, Studiengang allgemeine Verwaltung) oder über eine Befähigung für eine andere Fachrichtung des gehobenen Dienstes verfügen, welche als gleichwertige Befähigung für die Laufbahn des gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienstes anerkannt werden kann.

Darüber hinaus richtet sich die Ausschreibung an Interessentinnen und Interessenten, die eine Fortbildung zur Verwaltungsfachwirtin/ zum Verwaltungsfachwirt, zum Zeitpunkt der Einstellung, erfolgreich abgeschlossen haben sowie an Interessentinnen und Interessenten die zum Zeitpunkt der Einstellung über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor/Diplom (FH)) in einem der folgenden Studiengänge verfügen:
• Pflege- und Gesundheitsmanagement
• Management im Gesundheitswesen
• Medizinmanagement
• Hygiene- und Krankenhausmanagement

Sie sollten sich auszeichnen durch:

• Praktische Erfahrungen in medizinischen Tätigkeitsbereichen
• Erfahrungen in allgemeinen Verwaltungstätigkeiten, insbesondere in einem medizinischen Kontext, idealerweise im Bereich der Flüchtlingsverwaltung
• Kenntnisse im Asylgesetz, Asylbewerberleistungsgesetz, Aufenthaltsgesetz, Landesaufnahmegesetz und Sozialgesetzbücher
• Führerschein der Klasse B sowie die uneingeschränkte Bereitschaft von Dienstreisen an die Standorte der EAEH
• Teamfähigkeit
• Organisations- und Kommunikationsfähigkeit
• Flexibilität und Belastbarkeit
• Pflichtbewusstsein und Einsatzbereitschaft
• Sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit

Unsere Angebote

Beim Regierungspräsidium Gießen ist in der Abteilung VII „Flüchtlingsangelegenheiten, Erstaufnahmeeinrichtung und Integration“ im Dezernat 76 „Medizin“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle im Bereich des Medizinischen Ambulanzmanagements (m/w/d) unbefristet zu besetzen.
Der Dienstposten ist nach A 10 HBesG bewertet. Im Tarifbereich erfolgt die Bewertung nach Entgeltgruppe 10 TV-H. Im bereits bestehenden Beamtenverhältnis erfolgt die Einstellung im derzeitigen Statusamt bis maximal A 10 HBesG. Der Dienstort ist Gießen.

Sie arbeiten in gesellschaftlich wichtigen Bereichen mit vielfältigen interessanten Aufgabenstellungen. Es bestehen viele Fortbildungsmöglichkeiten. Sie erwartet ein sicherer Arbeitsplatz, ein „LandesTicket Hessen“ (berechtigt zur kostenfreien Nutzung des ÖPNVs in ganz Hessen), ein gutes Betriebsklima, die Vorteile eines behördlichen Gesundheitsmanagements sowie familienfreundliche Arbeitszeitgestaltungen und die unterschiedlichsten Möglichkeiten der Teilzeitbeschäftigung. Das Regierungspräsidium Gießen wurde mit dem Gütesiegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ ausgezeichnet.

Schlagworte zum Thema