Mitarbeiter (m/w/d)

Lesedauer:2 Minuten

Über uns

Das Regierungspräsidium Gießen ist eine der drei Mittelbehörden der hessischen Landesverwaltung. Es bildet die Schnittstelle zwischen der Region und der Landes-regierung und vertritt die Interessen Mittelhessens. Das Regierungspräsidium Gie-ßen bietet eine Vielzahl attraktiver und abwechslungsreicher Arbeitsplätze.

Ihre Aufgaben

Beim Regierungspräsidium Gießen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Gießen eine Stelle als

Mitarbeiter (m/w/d)
im Rahmen des Projekts „Corona-Wirtschaftshilfen“

zunächst befristet für zwei Jahre zu besetzen.

Die Eingruppierung erfolgt in der Entgeltgruppe 8 des Tarifvertrages des Landes Hessen (TV-H).

Die Bundesregierung hat eine Vielfalt von Maßnahmen ergriffen, um Unternehmen, Selbständige und Angehörige der Freien Berufe zu unterstützen, die in Folge der Corona-Pandemie erhebliche Umsatzausfälle erlitten haben.

Das Regierungspräsidium Gießen wurde als Bewilligungsstelle des Landes Hessen für die Bearbeitung der Corona-Wirtschaftshilfen einschließlich der Schluss- und Endabrechnung beauftragt.

Wir suchen in diesem gesellschaftlich wichtigen Aufgabenbereich Mitarbeiter (m/w/d), die bereit sind, sich einzubringen, Verantwortung zu übernehmen und sich für das Gemeinwohl einzusetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst folgende Schwerpunkte:

- Unterstützung der Projektleitung
o Pflege des Teamraums – insb. Hochladen verschiedenster Informationen für die Mitarbeitenden
o Erstellung von Reportings und Statistiken – Darstellung der aktuellen Antrags- und Bearbeitungszahlen mittels Excel-Listen
o Ablage inkl. elektronischem Aktenführungssystem (HeDok)
- Bearbeitung und Verteilung der Posteingänge
- Bearbeitung der Anträge auf Corona-Wirtschaftshilfen
 

Unsere Anforderungen

Fachliches und persönliches Anforderungsprofil:

Es wird vorausgesetzt, dass Sie zum Zeitpunkt der Einstellung über eine abgeschlossene Verwaltungsausbildung im öffentlichen Dienst oder über eine abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich Recht/Bürokommunikation oder über eine kaufmännische Ausbildung und mindestens drei Jahre Berufserfahrung im öffentlichen Dienst verfügen.


Für die Aufgabenwahrnehmung von Vorteil sind:

- Kenntnisse in den Abläufen im Bereich der öffentlichen Verwaltung
- gute Kenntnisse in MS-Office (insbes. Excel) und HeDok
- schnelle Auffassungsgabe und hohe Einsatzbereitschaft
- ausgeprägte Fähigkeit zur Kommunikation und Teamarbeit

Es handelt sich hier zunächst um ein sachgrundlos befristetes Beschäftigungsverhältnis nach dem Teilzeit- und Befristungsgesetz. Aus diesem Grund bitten wir von einer Bewerbung Abstand zu nehmen, wenn Sie in der Vergangenheit schon einmal beim Arbeitgeber „Land Hessen“ in einem befristeten oder unbefristeten Beschäftigungsverhältnis tätig waren.

Unsere Angebote

Sie erwartet ein „Landes Ticket Hessen“ (berechtigt zur kostenfreien Nutzung des ÖPNVs in ganz Hessen), ein gutes Betriebsklima, die Vorteile eines behördlichen Gesundheitsmanagements sowie familienfreundliche Arbeitszeitgestaltungen und die unterschiedlichsten Möglichkeiten der Teilzeitbeschäftigung. Das Regierungspräsidium Gießen wurde mit dem Gütesiegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ ausgezeichnet.

Allgemeine Hinweise

Ehrenamtliches Engagement wird in Hessen gefördert. Im Ehrenamt oder bei der Wahrnehmung von Familienaufgaben erworbene Erfahrungen und Fähigkeiten können gegebenenfalls im Rahmen von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung positiv berücksichtigt werden, wenn sie für die vorgesehene Tätigkeit dienlich sind. Ebenso begrüßt werden Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Die Dienststelle ist aufgrund des Frauenförderplans zur Erhöhung des Frauenanteils verpflichtet. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungen von Menschen mit Behinderung werden im Rahmen der geltenden Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Für telefonische Rückfragen stehen Ihnen Frau Tränkner (Personaldezernat) unter Tel.: 0641 303 2125 sowie seitens der Projektleitung Frau Leidich unter Tel.: 0641 303 2193 und Frau Paulus unter Tel.: 0641 303 2142 zur Verfügung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich bitte über https://stellensuche.hessen.de (Referenzcode 50185109_0004)

Die üblichen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Schulabschlusszeugnis, Hochschulzeugnis und aktuelle Arbeitszeugnisse) bitte ich innerhalb des Bewerbungsvorganges dort hoch zu laden.

Sehen Sie bitte von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail ab.

Sollten dennoch Bewerbungen auf dem Postweg bei uns eingehen, werden diese nach Abschluss des Verfahrens aus Gründen des Verwaltungsaufwandes und der damit verbundenen Kosten nicht zurückgeschickt, es sei denn der Bewerbung lag ein ausreichend frankierter Rückumschlag bei.

Schlagworte zum Thema