Wohnungsfürsorge für Landesbedienstete

A1441236_print.jpg

Drei Häuser aus Geldscheinen
Wohnungsfürsorge für Landesbedienstete

Durch die Wohnungsfürsorge werden Landesbediensteten Mietwohnungen vermittelt, deren Bau vom Land gefördert wurde. Eigentümer dieser Wohnungen sind Baugenossenschaften, die im Gegenzug dem Land Hessen das Erstbelegungsrecht für Landesbedienstete einräumen müssen. Grundsätzlich können nur unbefristet beim Land Hessen Beschäftigte sich um eine solche Wohnung bewerben. In Ausnahmefällen ist jedoch auch eine Wohnungsvergabe an befristet Beschäftigte möglich.

Für die Vergabe gelten die "Richtlinien für die Vergabe von Wohnungen für Beschäftigte des Landes (WofR 2014)".

Wohnungsfürsorgestellen sind in Hessen die Regierungspräsidien:

- Regierungspräsidium Kassel für Nordhessen
- Regierungspräsidium Gießen für Mittelhessen
- Regierungspräsidium Darmstadt für Südhessen

Downloads: 

Richtlinien für die Vergabe von Wohnungen an Landesbedienstete
Antrag für Landesbedienstetenwohnungen

Hessen-Suche