Themen

Presse Öffentliche Bekanntmachungen

Ergebnisses der standortbezogenen Vorprüfung nach dem UVPG Fa. Liqvis GmbH
Genehmigungsverfahren nach § 16 Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) in Verbindung mit § 4 Abs. 6 Satz 1 des Treibhausgas-Emissionshandelsgesetzes (TEHG)
Auf Antrag wird der Buderus Edelstahl GmbH nach § 16 Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) in Verbindung mit § 4 Abs. 6 Satz 1 des Treibhausgas-Emissionshandelsgesetzes (TEHG) die Genehmigung erteilt, auf den Grundstücken in 35576 Wetzlar die Anlage zur Herstellung oder zum Erschmelzen von Stahl einschließlich dazugehörigem Vergießprozess mit einer Schmelzleistung von 2.5 Tonnen oder mehr je Stunde nach Ziffer 3.2.2.1 (GE) Anhang 1 der 4. BImSchV wesentlich zu ändern und zu betreiben.
Grundwasserentnahme aus dem Tiefbrunnen in der Gemarkung Hungen durch die Firma Hochwald Foods GmbH
Die Firma Hochwald Foods GmbH hat mit Schreiben vom 14.07.2021, ergänzt durhc die Unterlagen vom 25.01.2022, nach § 8 des Gesetzes zur ORdnung des Wasserhaushaltes (WHG), zuletzt geändert durhc Gesetz von 18.08.2021 (BGBl. I S. 548), zuletzt geändert am 30.09.2021 (GVBl. S. 602), die wasserrechtliche Erlaubnis beantragt, aus dem Betriebsbrunnen auf ihrem Firmengeöände in der Gemarkung Hungen, Flur, Flurstück Nr. 191/1, bis max. 588.00 m³ Grundwasser pro Jahr zu entnehmen.
Bekanntmachung über das Entfallen des Erörterungstermins zum Vorhaben der Buderus Edelstahl GmbH
Bezüglich des Antrags der Firma Buderus Edelstahl GmbH auf Erteilung einer immissionsschutzrechtlichen Änderungsgenehmigung zur Errichtung und zum Betrieb von einer Anlage zur Lagerung von externen Schrotten und betriebseigenen Rücklaufschrotten in den Lagerbereichen Nord-West (BE 1010, Lagerkapazität 35.000 Tonnen) und Nord (BE 1030, Lagerkapazität 6.000 Tonnen) sowie Errichtung und Betrieb einer neuen eingehausten Brennschneidanlage (BE 1020, Durchlaufkapazität von 40.000 Tonnen pro Jahr)
Veröffentlichung einer gentechnikrechtlichen Genehmigung
Gentechnikrechtliche Genehmigung – Vorhaben der Philipps-Universität Marburg - Durchführung einer weiteren gentechnischen Arbeit der Sicherheitsstufe 3.
Vorhaben der Windenergiepark Altenschlag GmbH
Die Windenergiepark Altenschlag GmbH, Hauptstraße 2 - 4, 77704 Oberkirch, hat einen Antrag auf Erteilung einer immissionsschutzrechtlichen Genehmigung zur Errichtung und zum Betrieb von 3 Windenergieanlagen (WEA) vom Typ Nordex N149 mit 164 m Nabenhöhe, 149 m Rotordurchmesser, 239 m Gesamthöhe und 4,5 MW Nennleistung gestellt.
Vorhaben der Weltec Produktion Ebsdorfergrund GmbH
Vorhaben der Weltec Produktion Ebsdorfergrund GmbH, Am Energiepark 1, 35085 Ebsdorfergrund Die Weltec Produktion Ebsdorfergrund GmbH, 35085 Ebsdorfergrund, beabsichtigt ihre bestehende Biogasanlage zu erweitern. Das Vorhaben soll in 35085 Ebsdorfergrund, Gemarkung Heskem, Flur 1, Flurstück 3 realisiert werden.
Vorhaben der ENTEGA Regenerativ GmbH, Frankfurter Straße 110, 64293 Darmstadt Bekanntgabe nach § 5 Abs. 2 des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG)
B 49 7. Abschnitt
Zur Anhörung der Öffentlichkeit waren die Planunterlagen bereits in der Zeit vom 1. bis 30. November 2021 auf der Homepage des Regierungspräsidiums Gießen einsehbar und wurden ergänzend bei der Stadt Leun und der Gemeinde Löhnberg in gleichen Zeitraum zur Einsichtnahme ausgelegt. Da aufgrund eines Fehlers nicht alle Dateien auf der Homepage des Regierungspräsidiums Gießen eingestellt waren, wird die Öffentlichkeitsbeteiligung wiederholt.
Öffentliche Bekanntmachung nach § 5 Abs. 2 UVPG.
Die Firma Goerg & Schneider GmbH u. Co. KG beabsichtigt den Abbau von Ton im Bereich des Bergwerkseigentums „Aulis“ als Teil des Tontagebaus „Stoß“ in Haiger- Langenaubach. Das Vorhaben soll in 35708 Haiger, Gemarkung Langenaubach, Flur 17, Flurstück 17/1 realisiert werden.
Grundwasserentnahme aus dem Tiefbrunnen in der Gemarkung Bellersheim durch die Stadt Hungen
Die Stadt Hungen hat mit Schreiben vom 10.08.2021 nach § 8 des Gesetzes zur Ordnung des Wasserhaushaltes (WHG), zuletzt geändert durch Gesetz vom 18.08.2021 (BGBl. I S. 3901), i. V. m. § 9 des Hessischen Wassergesetzes (HWG) vom 14. Dezember 2010 (GVBl. I S. 548), zuletzt geändert am 30.09.2021 (GVBl. S. 602), die wasserrechtliche Erlaubnis beantragt, aus dem Tiefbrunnen in der Gemarkung Bellersheim, Flur 2, Flurstück Nr. 196, bis zu max. 120.000 m³ Grundwasser pro Jahr zum Zweck..
Bekanntmachung der MSH Bürger Windpark GmbH & Co. KG
Öffentliche Bekanntmachung über die Erteilung einer Genehmigung nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) Gemäß § 10 Abs. 8 Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) und § 21a der Verordnung über das Genehmigungsverfahren (9. BImSchV) wird folgende Genehmigung vom 30.12.2021 hiermit öffentlich bekannt gemacht.

Seiten

Hessen-Suche