Alle Pressemitteilungen im Überblick

Zahl des Monats
10.10.2018
RP Gießen unterstützt 40 soziale Projekte
„Wichtige soziale Projekte zu unterstützen, gehört zu unseren Aufgaben“, sagt Regierungspräsident Dr. Christoph Ullrich. „Zudem lohnen sich diese Investitionen, wenn man sieht, was damit geleistet wird.“ Seinen Worten waren Taten vorausgegangen: Im vergangenen Jahr hat das Hessische Ministerium für Soziales und Integration 40 soziale Projekte in einer Gesamthöhe von 1.029.539 Euro gefördert.
08.10.2018
RP Gießen genehmigt drei Windenergieanlagen bei Weilmünster
Nach einer umfassenden Prüfung der Voraussetzungen hat das Regierungspräsidium Gießen drei Windenergieanlagen für den Windpark Buhlenberg genehmigt. Die Windwärts Energie GmbH aus Hannover kann nun mit der immissionsschutzrechtlichen und 180 Seiten umfassenden Genehmigung die Anlagen errichten und mit einer Nennleistung von je 2,78 Megawatt betreiben. Über zwei weitere beantragte Anlagen ist noch nicht abschließend entschieden worden.
08.10.2018
Digital Planen, Bauen und Entwickeln
Die Digitalisierung macht große Fortschritte und auch vor dem Bereich Planen und Bauen nicht Halt. „Der Umgang mit einer zunehmenden Verlagerung der Daten ins Internet spielt für uns alle eine entscheidende Rolle.“, sagt Regierungspräsident Dr. Christoph Ullrich. „Dabei wird es notwendig sein, sich von den bestehenden Geschäfts- und Arbeitsmodellen, etablierten Lösungsansätzen und Produkten zu lösen.
RP besucht mittelhessische Top-Firmen, MK Versuchsanlagen in Mücke
05.10.2018
Besuch bei MK Versuchsanlagen in Mücke – Effiziente Lösungen für Reinräume
. „Wir haben hier in Mittelhessen viele Top-Firmen, die mit innovativen Ideen unterwegs sind – wir müssen aber mehr über sie sprechen.“ Regierungspräsident Dr. Christoph Ullrich informiert sich regelmäßig vor Ort darüber, wie Unternehmen den Gießener RP-Bezirk mit seinen fünf Landkreisen zwischen Limburg und Schlitz, Münchhausen und Hungen nicht nur wirtschaftlich stärken, sondern durch ihre Präsenz auch Mittelhessen attraktiver machen.
Blaukehlchen
02.10.2018
Einen idealen Lebensraum für bedrohte Vogelarten schaffen
Im Naturschutzgebiet „Lahnaue zwischen Atzbach, Dutenhofen und Heuchelheim“ startet das Regierungspräsidium Gießen ab Mitte Oktober eine etwa zweiwöchige Baumaßnahme. Sogenannte Blänken, also offene Wasserflächen, und grabenähnliche Flutmulden werden im Überschwemmungsgebiet der Lahn angelegt. Damit verbunden sind umfangreiche Baggerarbeiten und zahlreiche LKW-Fahrten durch das Natur- und EU-Vogelschutzgebiet, um Erdaushub abzutransportieren.

Seiten

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.

Filter