„Exzellente Ergebnisse erzielt, auf die Sie sehr stolz sein können“

Gießener Regierungspräsident Dr. Christoph Ullrich und Susanne Reul, Leiterin Referat Strategisches Personalmanagement im Hessischen Ministerium des Innern und für Sport, ehren landesbeste Auszubildende in Verwaltungsberufen

PM 132 Hessens beste Auszubildende in Verwaltungsberufen geehrt.jpg

Behördenvertreter ehren ehemamlige Auszubildende
Regierungspräsident Dr. Christoph Ullrich (2. v. l.), Susanne Reul (l.) und Peter Erbe (r.) gratulierten den landesbesten Auszubildenden in Verwaltungsberufen.

Gießen. „Es waren Corona-bedingt keine einfachen Voraussetzungen für die praktische Ausbildung. Trotzdem haben Sie exzellente Ergebnisse erzielt, auf die Sie sehr stolz sein können.“ Viele lobende Worte fand der Gießener Regierungspräsident Dr. Christoph Ullrich für 17 Frauen und Männer aus ganz Hessen. Er ehrte gemeinsam mit Susanne Reul (Leiterin Referat Strategisches Personalmanagement im Hessischen Ministerium des Innern und für Sport) in Gießen die landesbesten Auszubildenden in Verwaltungsberufen des Jahres 2021. Glückwünsche kamen auch von Peter Erbe, Schulleiter des Hessischen Verwaltungsschulverbandes, und Regierungsvizepräsident Martin Rößler.

Die Besten ihres Ausbildungsjahrgangs

„Ich freue mich, dass ich Ihnen heute persönlich ganz herzlich zu Ihren herausragenden Ergebnissen und zu Ihrer großartigen Leistung gratulieren kann. Sie sind die Besten Ihres Ausbildungsjahrgangs“, betonte Ullrich. Er wünschte den Frauen und Männern alles Gute für ihren weiteren Weg. „Die Verwaltung ist für die Menschen da. Denken Sie in Ihrem beruflichen Wirken immer daran. Handeln Sie nachvollziehbar und lösungsorientiert für die Bürgerinnen und Bürger.“ Ein funktionierender und handlungsfähiger Staat sei enorm wichtig für eine Gesellschaft – vor allem in Krisenzeiten. „Das haben uns die vergangenen eineinhalb Jahre der Corona-Pandemie schmerzlich gezeigt.“

Insgesamt hatten an den Prüfungen in den Ausbildungsberufen Verwaltungsfachangestellte und Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste im Frühjahr und Sommer rund 640 Auszubildende teilgenommen. Die hier 17 Geehrten, allesamt Verwaltungsfachangestellte, haben dabei hessenweit am besten abgeschnitten mit der Höchstpunktzahl von 15 Punkten in der Gesamtprüfung. Vier von ihnen haben sogar in jedem der Prüfungsteile die volle Punktzahl erreicht: Luisa Ruths (Ausbildungsbehörde: Magistrat der Wissenschaftsstadt Darmstadt), Lisa-Marie Pulverich (Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst), Helena Daum (Magistrat der Kreisstadt Erbach) und Alexandros Antoniou (Gemeindevorstand der Gemeinde Wettenberg). Glückwünsche, Urkunden und Geschenke gab es zudem für Annika Luks (Kreisausschuss des Landkreises Offenbach), Anina Spitzbart (Magistrat der Stadt Frankfurt/Main), Michael Kliehm (Kreisausschuss des Main-Kinzig-Kreises), Damira Asinathan Ananthasothy (Kreisausschuss des Main-Taunus-Kreises), Selina Kunz (Magistrat der Stadt Mörfelden-Walldorf), Zoe Dively (Magistrat der Stadt Rüsselsheim am Main), Julia Galley (Magistrat der Stadt Riedstadt), Henry Immel (Magistrat der Kreisstadt Limburg an der Lahn), Hanna Hilgenberg und Lara Eckhardt (beide Kreisausschuss des Schwalm-Eder-Kreises), Laura Annika Müller (Magistrat der Stadt Bad Wildungen), Theresa Voigt (Handwerkskammer Kassel) sowie Susanne Diesing (Magistrat der Landeshauptstadt Wiesbaden).

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecher: Herr Oliver Keßler
Stabsstelle Presse, Öffentlichkeitsarbeit, Region Mittelhessen
Telefon: 0641-303 2005
Fax: 0641-303 2008
E-Mail: pressestelle@rpgi.hessen.de

Landgraf-Philipp-Platz 1-7
35390 Gießen

Hessen-Suche