Großbritannien, Elizabeth II. und die Zukunft des Vereinigten Königreichs

EU-Informationszentrum und hessische Landeszentrale für politische Bildung laden zum Gespräch mit Großbritannien-Experte Thomas Kielinger

PM 083 Vortrag und Gespräch mit Großbritannien-Experte Thomas Kielinger am 30.6. im Alten Schloss in Gießen.JPG

Thomas Kielinger
Großbritannien-Experte Thomas Kielinger war schon mehrfach Gast des EU-Informationszentrums in Gießen

Gießen. Ein schillerndes Thronjubiläum, ein angeschlagener Premierminister und ein drohender Handelskrieg: Großbritannien schafft es derzeit immer wieder in die Schlagzeilen. Thomas Kielinger, langjähriger Korrespondent der Zeitung „Die Welt“ und Autor, lebt selbst auf der Insel und kennt Land und Menschen. Am Donnerstag, 30. Juni, wird er um 19 Uhr im Alten Schloss (Netanya-Saal) in Gießen im Gespräch das aktuelle Geschehen beleuchten und einen Blick in die Zukunft riskieren. Veranstalter sind das EU-Informationszentrum im Regierungspräsidium Gießen und die Hessische Landeszentrale für politische Bildung (HLZ) in Kooperation mit der Deutsch-Englischen-Gesellschaft Gießen e.V. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Großbritannien im Juni des Jahres 2022: Überall im Land wird das 70. Thronjubiläum von Königin Elizabeth II. gefeiert, gleichzeitig muss sich Premierminister Boris Johnson einer Vertrauensabstimmung der eigenen Fraktion stellen, die er zwar gewinnt, jedoch glanzlos. Zahlreiche Affären haben dazu geführt, dass seine Führungsfähigkeit stark in Zweifel gezogen wird. Das Vereinigte Königreich scheint nicht in guter Verfassung zu sein. Die Folgen des Brexit und der Corona-Pandemie sind spürbar, der Krieg in der Ukraine bringt weitere Belastungen für das Land. In Schottland und Nordirland wird der Zusammenhalt des Staates in Frage gestellt.

Ist Elizabeth II. das einigende Band der Nation, gerade im Jahr des Platinjubiläums? Der Journalist Thomas Kielinger wird im Gespräch mit Achim Güssgen-Ackva (HLZ) sowie den Zuhörerinnen und Zuhörern eine Antwort darauf suchen und sowohl Großbritannien als auch die Königin den Anwesenden näherzubringen. Gemeinsam wagen sie einen Blick in die Zukunft, ganz im Sinne der Monarchin, die in einer Grußbotschaft zum Auftakt der Feiern dazu aufgerufen hatte, die Zukunft mit Zuversicht und Begeisterung anzugehen.

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecher: Herr Oliver Keßler
Stabsstelle Presse, Öffentlichkeitsarbeit, Region Mittelhessen
Telefon: 0641-303 2005
Fax: 0641-303 2008
E-Mail: pressestelle@rpgi.hessen.de

Landgraf-Philipp-Platz 1-7
35390 Gießen

Hessen-Suche