Nachwuchs startet in dreijährige Ausbildung

Zum Start ihrer Ausbildung sind fünf angehende Kaufleute für Bürokommunikation sowie zehn Inspektoranwärter von Martin Rößler beim Regierungspräsidium Gießen (RP) begrüßt worden. „Ich verspreche Ihnen, Sie werden in der nächsten Zeit nicht nur die Arbeit einer Verwaltung kennenlernen“, sagte der Regierungsvizepräsident während seiner Ansprache im Hauptgebäude am Landgraf-Philipp-Platz.

PM 135 Neue Inspektoranwärter und Kaufleute für Bürokommunikation beim RP.JPG

Nachwuchs startet in dreijährige Ausbildung
Regierungsvizepräsident Rößler begrüßt fünf künftige Kaufleute für Bürokommunikation und zehn Inspektoranwärter

„Sie werden auch feststellen, wie vielfältig und spannend die Tätigkeit hier bei uns ist.“ Zugleich betonte er, dass das Regierungspräsidium immer auf der Suche nach jungen Menschen ist, die sich eine Karriere im öffentlichen Dienst vorstellen können.


Die Ausbildung der Kaufleute für Bürokommunikation bereitet auf eine abwechslungsreiche Arbeit vor. Das mehrtägige Einführungsprogramm bietet einen guten Überblick über die vielfältigen Aufgaben der sieben Abteilungen und ermöglicht auch das Kennenlernen der anderen Auszubildenden. Im Verlauf der nächsten drei Jahre erhalten die neuen Auszubildenden durch die theoretische Ausbildung an der Max-Weber-Schule, die praktische Ausbildung in den RP-Fachdezernaten und den Unterricht am Gießener Verwaltungsseminar umfangreiche Kenntnisse, um ihre künftigen Aufgaben erfolgreich bewältigen zu können.


Die Inspektoranwärter werden – ebenfalls drei Jahre – ein Studium an der Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung (HfPV) am Standort Gießen absolvieren. In fünf berufspraktischen Abschnitten lernen sie in den verschiedenen Bereichen der Landesverwaltung die Aufgabengebiete hessischer Behörden kennenzulernen.


Allgemeine Informationen zu einer Ausbildung beim Regierungspräsidium Gießen sind im Internet unter www.rp-giessen.de zu finden.


Foto (RP Gießen): 1. Reihe v.l.n.r Dominik Braun, Patrick Smallwood, Carolin Hilb, Anabel Horst, Jennifer Maaß, Victoria Weichl, Katrin Becker, Madeleine Sperling, Regierungsvizepräsident Martin Rößler; 2. Reihe v.l.n.r. Tassilo zur Löwen, Nils Pfeiffer, Swantje Wagner, Michael Knispel, Maximilian Becker, Nora Krill, Sven Thomsen


***

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecher: Herr Oliver Keßler
Stabsstelle Presse, Öffentlichkeitsarbeit, Region Mittelhessen
Telefon: 0641-303 2005
Fax: 0641-303 2008
E-Mail: pressestelle@rpgi.hessen.de

Landgraf-Philipp-Platz 1-7
35390 Gießen

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.