Staatsangehörigkeit

Sie finden hier Informationen rund um die deutsche Staatsangehörigkeit sowie zum Thema Wechsel der Staatsangehörigkeit.
 
In welchen Fällen ist der Besitz mehrerer Staatsangehörigkeiten möglich?

 

Was führt zum Verlust der deutschen Staatsangehörigkeit?

 

Antworten zu diesen und ähnlichen Fragen erhalten Sie auf den folgenden Seiten.

Themen
Automatischer Verlust
Deutsche Staatsangehörige verlieren ihre Staatsangehörigkeit mit dem Erwerb einer ausländischen Staatsangehörigkeit, wenn dieser Erwerb auf Antrag (z.B. Einbürgerung in anderem Staat) erfolgt.
Beibehaltungsgenehmigung
Wer vor dem Erwerb einer ausländischen Staatsangehörigkeit die Beibehaltung der deutschen Staatsangehörigkeit beantragt und nach entsprechender Genehmigung auch die entsprechende Urkunde ausgehändigt bekommen hat, verliert die deutsche Staatsangehörigkeit nicht.
Erwerb durch Geburt
Seit 01.01.1975 ist ein Kind immer im Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit, wenn bei seiner Geburt die Eltern verheiratet waren und mindestens ein Elternteil durch Geburt in Deutschland die deutsche Staatsangehörigkeit besessen hat. Seit 01.01.2000 erwirbt ein Kind ausländischer Eltern zudem die deutsche Staatsangehörigkeit, wenn sich mindestens ein Elternteil seit acht Jahren rechtmäßig im Bundesgebiet aufhält und im Besitz eines Daueraufenthaltsrechts ist.
Verzicht
Man kann auf seine deutsche Staatsangehörigkeit verzichten, wenn man neben der deutschen mindestens eine weitere Staatsangehörigkeiten besitzt.

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.