Behindertenverbände bzw. Sinnesgeschädigte

Trägern wird ein Personal- oder / und Sachkostenzuschuss gewährt. Zuwendungsempfänger sind hauptsächlich caritative Verbände und Vereine. Das Regierungspräsidium Gießen ist hessenweit zuständig für die Bewilligung der Landeszuwendung sowie für die Auszahlung und die Prüfung der Mittelverwendung. Anträge auf Förderung können bei dem Hess. Ministerium für Soziales und Integration (HMS), Referat IV 4 B, Sonnenberger Str. 2 / 2a, 65193 Wiesbaden gestellt werden, da für die Auswahl einer Förderung das Ministerium zuständig ist. Nach Auswahl eines zu fördernden Projektes wird die Förderung dann vom Regierungspräsidium Gießen durchgeführt.                                                                            

Rechtsgrundlagen:                                                                                               
Freiwillige Leistung nach dem Haushaltsgesetz; §§ 44 und 23 Landeshaushaltsordnung (LHO),
Richtlinie für die Förderung sozialer Gemeinschaftseinrichtungen und nichtinvestiver sozialer Maßnahmen (Investitions- & Maßnahmeförderungsrichtlinie – IMFR)

Hessen-Suche