Gesundheitsdaten

Ein Aufgabenschwerpunkt des Hessischen Landesprüfungs- und Untersuchungsamtes (HLPUG) am Standort Dillenburg ist die Beobachtung und Bewertung der gesundheitlichen Situation in Hessen.

Das HLPUG betreut zu diesem Zweck mehrere Datenbanken (Krebsregister, meldepflichtige Infektionskrankheiten, Schuleingangsuntersuchungen, Einsatzdaten des Rettungsdienstes, Mortalitätssurveillance u.a.). Unter den Datenlieferanten sind Institutionen der Gesundheitsversorgung, die hessischen Gesundheitsämter und die amtliche Statistik.

Die Analyse von Gesundheitsdaten dient verschiedenen Zwecken:

  • Darstellung der gesundheitlichen Situation

  • Identifikation gesundheitlicher Problembereiche

  • Zeitnahe Erkennung gesundheitlicher Gefahrenlagen

  • Qualitätssicherung von Gesundheitsleistungen

Auswertungen der Daten finden Interesse in der Politik, dem öffentlichen Gesundheitsdienst, der Gesundheitsversorgung, Wissenschaft und Öffentlichkeit. Weiterhin leitet das HLPUG verschiedene Daten für bundesweite Statistiken an das Robert-Koch-Institut in Berlin weiter.

Die Speicherung und Analyse von Gesundheitsdaten unterliegt datenschutzrechtlichen Vorgaben. Durch Anonymisierung oder Verschlüsselung wird sichergestellt, dass Daten bei Auswertung oder Veröffentlichung nicht mehr einzelnen Personen zugeordnet werden können.

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.