Gesundheitsberichterstattung

Die Gesundheitsberichterstattung des Landes Hessen dient der Beschreibung und Analyse der gesundheitlichen Situation der Hessischen Bevölkerung. Neben direkt gesundheitsbezogenen Daten werden im Rahmen der Gesundheitsberichterstattung auch demographische, versorgungsbezogene und sozialstrukturelle Daten erfasst.

Gesundheitsberichterstattung findet auf verschiedenen Ebenen statt (lokal, regional, Land, Bund, Europäische Union, Weltweit). Die einzelnen Stufen sind teilweise durch identische Erhebungsstandards verbunden und erlauben so Datenvergleiche.

Die Gesundheitsberichterstattung am Standort Dillenburg des HLPUG konzentriert sich aktuell auf die Kinder- und Jugendgesundheit und die Erfassung von Infektionskrankheiten. Neben der Erstellung von Berichten und Analysen steht hierbei die Beantwortung politischer oder wissenschaftlicher Anfragen im Vordergrund.

Darüber hinaus stehen für die Gesundheitsberichterstattung relevante Daten und Berichte aus einer Vielzahl weiterer Quellen zur Verfügung. Exemplarisch genannt seien hier der Suchtbericht des Hessischen Sozialministeriums, die Berichte der Geschäftsstelle Qualitätssicherung Hessen und die Auswertungen der hessischen Studie „Health Behaviour in School Aged Children“ (HBSC).

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.