Approbation zur Ausübung des Apothekerberufs in Hessen

Approbation für Absolventen, die Ihre Ausbildung in Hessen abgeschlossen haben.

Die Ausübung des Berufs als Apothekerin/Apotheker in Deutschland ist nur mit einer Approbation möglich. Nach § 20 der Approbationsordnung für Apotheker (AAppO) ist der Antrag auf Erteilung der Approbation als Apothekerin/Apotheker an die Behörde des Landes zu richten, in dem der Dritte Abschnitt der Pharmazeutischen Prüfung bestanden wurde. Wenn dies an einer Pharmazeutischen Fakultät in Hessen war, ist das HLPUG für die Bearbeitung des Antrages zuständig.

Die Approbation als Apothekerin/Apothekers wird auf Antrag erteilt. Der Antrag ist unter Verwendung des auf dieser Seite bereitgestellten Vordruckes beim Hessischen Landesprüfungs- und Untersuchungsamt im Gesundheitswesen, Walter-Möller-Platz 1 in 60439 Frankfurt am Main einzureichen.

Die Zustellung der Approbationsurkunde erfolgt entweder postalisch oder durch persönliche Abholung in der Hauptgeschäftsstelle des HLPUG in Frankfurt am Main. Ihre Präferenz können Sie auf dem Antragsvordruck angeben. Bitte beachten Sie, dass die postalische Zustellung nur an Sie persönlich erfolgt (Einschreiben/eigenhändig). Bei längerer Abwesenheit empfiehlt es sich daher, einen empfangsberechtigeten Adressaten zu benennen.

Weitere nützliche Hinweise für Berufseinsteiger erhalten Sie u.a. auf den Seiten der Landesapothekerkammer Hessen

Hessen-Suche