Informationen zu Legionellen

Großanlagen zur Trinkwassererwärmung können die Ursache für einen Befall der Trinkwasserleitungen mit Legionellen sein. Diese Bakterien vermögen, über das Einatmen von Aerosolen, zu Infektionen zu führen. Beispielhaft können Legionellen beim Duschen eingeatmet werden. Beim Menschen können diese Bakterien Auslöser einer Legionellose (Legionärskrankheit oder Lungenentzündung) sein oder auch das Pontiac-Fieber, eine grippeähnliche Erkrankung, hervorrufen.

Großanlagen zur Trinkwassererwärmung, die bestimmte Voraussetzungen erfüllen, müssen laut Trinkwasserverordnung auf Legionellen untersucht werden. Weiterführende Hinweise für die Untersuchung auf Legionellen nach der Trinkwasserverordnung können auf der Website des HMSI eingesehen werden.

Die Datei "Hessische Legionellenliste" stellt einen Auszug aus der hessischen Landesliste der Trinkwasseruntersuchungsstellen dar und enthält eine Übersicht der in Hessen ansässigen und zugelassenen Untersuchungsstellen, die nach Anlage 3 Teil II TrinkwV für den Parameter Legionella spec. akkreditiert sind.

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.