Tierarzt (m/w/d)

Lesedauer:2 Minuten

Über uns

Das Regierungspräsidium Gießen ist eine der drei Mittelbehörden der hessischen Landesverwaltung. Es bildet die Schnittstelle zwischen der Region und der Landesregierung und vertritt die Interessen Mittelhessens. Das Regierungspräsidium Gießen bietet eine Vielzahl attraktiver und abwechslungsreicher Arbeitsplätze.

Ihre Aufgaben

Das Regierungspräsidium Gießen, Abteilung V "Ländlicher Raum, Forsten, Natur- und Verbraucherschutz" stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Dezernat 54 "Veterinärwesen und Verbraucherschutz “ am Standort Wetzlar einen

Tierarzt (m/w/d)

ein.

Die Eingruppierung erfolgt in der Entgeltgruppe 14 des Tarifvertrages des Landes Hessen (TV-H). Sofern eine für das Aufgabengebiet geeignete Fachtierarztausbildung nachgewiesen werden kann, erfolgt die Eingruppierung in die Entgeltgruppe 15 TV-H. Im Beamtenbereich steht eine Stelle bis zur Besoldungsgruppe A 14 HBesG zur Verfügung.

Das Aufgabengebiet umfasst folgende Schwerpunkte:
• Prüfung und Bearbeitung von Anträgen auf Genehmigung von Tierversuchen inklusive der Teilnahme an und Organisation der Sitzungen der Kommission nach § 15 TierSchG
• Prüfung und Bearbeitung von Anträgen auf Erteilung von Erlaubnissen zur Haltung bzw. Verwendung sowie zum Import von Versuchstieren
• Kontrolle von Tierversuchen und Versuchstierhaltungen einschließlich der Einleitung behördlicher Maßnahmen
• Bearbeitung allgemeiner Tierschutzangelegenheiten im Rahmen der Fachaufsicht über die kommunalen Behörden
• Bearbeitung tierschutzfachlicher Problemstellungen einschließlich Stellungnahmen zu Rechtssetzungsverfahren
• Mitarbeit in Gremien
• Beteiligung an Informationsveranstaltungen

Unsere Anforderungen

Fachliches und persönliches Anforderungsprofil:
Es wird vorausgesetzt, dass Sie zum Zeitpunkt Ihrer Bewerbung über ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Veterinärmedizin sowie über die Approbation als Tierarzt (m/w/d) verfügen.

Von Vorteil sind:
• Kenntnisse und/ oder berufliche Vorerfahrungen in den genannten Aufgabenschwerpunkten sowie in der Veterinärverwaltung
• Befähigung für den höheren Dienst in der Veterinärverwaltung
• Sie sind in der Lage, komplexe Sachverhalte klar und strukturiert schriftlich darzustellen
• Persönliches Engagement und ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein
• Teamfähigkeit und Flexibilität, darüber hinaus sind Sie belastbar, besitzen Durchsetzungsfähigkeit und die Fähigkeit, auch in konfliktträchtigen Situationen sicher aufzutreten
• gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
• die Aufgabenstellung ist mit Außendiensttätigkeiten - gelegentlich auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten - verbunden und erfordert uneingeschränkte Außendiensttauglichkeit und den Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B sowie die Bereitschaft zum Führen eines Dienstwagens.

Unsere Angebote

Sie arbeiten in gesellschaftlich wichtigen Bereichen mit vielfältigen interessanten Aufgabenstellungen. Es bestehen viele Fortbildungsmöglichkeiten. Sie erwartet ein sicherer Arbeitsplatz, ein „LandesTicketHessen“ (berechtigt zur kostenfreien Nutzung des ÖPNVs in ganz Hessen), ein gutes Betriebsklima, die Vorteile eines behördlichen Gesundheitsmanagements sowie familienfreundliche Arbeitszeitgestaltungen und die unterschiedlichsten Möglichkeiten der Teilzeitbeschäftigung. Das Regierungspräsidium Gießen wurde mit dem Gütesiegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ ausgezeichnet.

Allgemeine Hinweise

Ehrenamtliches Engagement wird in Hessen gefördert. Im Ehrenamt oder bei der Wahrnehmung von Familienaufgaben erworbene Erfahrungen und Fähigkeiten können gegebenenfalls im Rahmen von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung positiv berücksichtigt werden, wenn sie für die vorgesehene Tätigkeit dienlich sind. Ebenso begrüßt werden Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Die Dienststelle ist aufgrund des Frauenförderplans zur Erhöhung des Frauenanteils verpflichtet. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungen von Menschen mit Behinderung werden im Rahmen der geltenden Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Für telefonische Rückfragen stehen Ihnen Frau Pauli (Personaldezernat) unter Tel.: 0641 303 2026 sowie Herr Dr. Kulow (Fachdezernat) unter Tel.: 0641 303 5410 zur Verfügung.
Die üblichen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Schulabschlusszeugnis, ggf. Ausbildungszeugnis, Hochschulzeugnisse aller Tierärztlicher Prüfungen, Approba-tionsnachweis, ggf. Promotionsurkunde und aktuelle Arbeitszeugnisse) bitte ich innerhalb des Bewerbungsvorganges dort hoch zu laden.

Sehen Sie bitte von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail ab.

Sollten dennoch Bewerbungen auf dem Postweg bei uns eingehen, werden diese nach Abschluss des Verfahrens aus Gründen des Verwaltungsaufwandes und der damit verbundenen Kosten nicht zurückgeschickt, es sei denn der Bewerbung lag ein ausreichend frankierter Rückumschlag bei.

Schlagworte zum Thema