Änderung Strafgesetzbuch

Mit dem 45. Strafrechtsänderungsgesetz zur Umsetzung der Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates über den strafrechtlichen Schutz der Umwelt wurde der § 326 Abs. 1 Strafgesetzbuch geändert.

 

Nach Abs. 1 kann mit einer Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren bestraft werden, wer unbefugt Abfälle sammelt, befördert, behandelt, verwertet, lagert, ablagert, ablässt, beseitigt, handelt, makelt oder sonst bewirtschaftet

 

In gleichem Maße können gemäß Absatz 2 illegale grenzüberschreitende Abfallverbringungen bestraft werden.

 

Auch der Versuch und fahrlässiges Handeln sind strafbar.

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.