Mülltonnen
Neuerungen und Änderungen für Abfälle
Die Gemeinden, Kreise und kreisfreien Städte regeln die Hausmüll- und Sperrmüllabfuhr aus privaten Haushaltungen. Sie sind auch zuständig für hausmüllähnliche...
Themen
Satzungsbefugnis und Regelungen der öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger
Die öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger (Gemeinden, Städte und Kreise, hier kurz ÖRE genannt) regeln durch Satzung den Anschluss der Grundstücke an die Sammelsysteme, Einrichtungen und Anlagen zur Abfallentsorgung (z. B. Wertstoffhöfe, Bringsystem) sowie deren Benutzung.
Gelber Sack/Tonne & Rücknahmen von Verpackungsabfall
Die Gemeinden und Städte regeln in ihren Abfallwirtschaftssatzungen die örtliche Mülleinsammlung. Von diesen kann erfragt werden, wie die Sammlung regional organisiert ist (Abholzeiten, Sammelstellen, Abfallbehälter etc.).
Dosenpfand / Verpackung
Seit dem 1. Mai 2006 besteht auch für kohlensäurefreie Erfrischungsgetränke und alkoholhaltige Mischgetränke Pfandpflicht. Pfandfrei bleiben Säfte, Milch (-produkte) und Wein (-mischgetränke).
Einstufung und Entsorgung von asbesthaltigen Abfällen
Asbest ist als krebserzeugend eingestuft. Ist davon auszugehen, dass der Abfall Asbest enthält, ist dieser daher als gefährlicher Abfall gemäß Abfallverzeichnis-Verordnung einzustufen.
Glas- / Steinwolle
Bei künstlichen Mineralfasern handelt es sich um industriell hergestellte silikatische Fasern (Mineralwollen), die zumeist als Erzeugnisse für Dämm- und Isolierzwecke in Verkehr gebracht wurden und werden.
E-Schrott und Kühlgeräte
Durch das Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) ist es für Bürgerinnen und Bürger seit dem 24. März 2006 möglich, ausgediente Elektrogeräte kostenlos bei den Sammelstellen des öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgers zurück zu geben. Die Entsorgung über die Hausmülltonne ist nicht zulässig! Dies wird durch das Symbol mit der durchgekreuzten Mülltonne seit dem 13. August 2005 auf allen Neugeräten kenntlich gemacht.
Altfahrzeuge
Hier finden Sie Informationen zu Regelungen für die Verwertung von Altfahrzeugen sowie Anforderungen an Annahmestellen und Demontagebetriebe für Altfahrzeuge incl. Modalitäten zur Abmeldung.
Altölrückgabe
Bei Altölen handelt es sich um Öle, die als Abfall anfallen und ganz oder teilweise aus Mineralöl, synthetischem oder biologisch leicht abbaubarem Öl bestehen. Diejenigen Altöle, die auf Grund ihrer bekannten Herkunft und stofflichen Reinheit wieder verwendet werden können, müssen einer Aufbereitung zugeführt werden.
Bioabfallverordnung
Die Bioabfallverordnung (BioAbfV) regelt die Verwertung von unbehandelten und behandelten Bioabfällen (z. B. Kompost, Gärreste aus Biogasanlagen etc.) auf landwirtschaftlich, forstwirtschaftlich und gärtnerisch genutzten Böden.
Nachbarschaftsbeschwerde
Anlagen sind von Betreibern so zu betreiben, dass die Nachbarschaft keinen Grund hat, sich zu beschweren. Für den Fall, dass dies im Einzelfall jedoch notwendig wird, ist die Beschwerde durch Nachbarn für die Überwachungsbehörde eine wichtige Rückmeldung über das Handeln von Betreibern und den Zustand von Anlagen aller Art.

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.