Wasserkraftanlagen

Das Regierungspräsidium Gießen ist als obere Wasserbehörde für die Genehmigung und Überwachung von Wasserkraftanlagen (WKA) zuständig.

Im Dienstbezirk des RP Gießens gibt es etwa 250 Wasserkraftanlagen, die auf der Grundlage alter Rechte, Bewilligungen oder Erlaubnisse betrieben werden. Mit den verschiedenen Wasserkraftmaschinen (Turbinen, Wasserrädern und Wasserschnecken) und Generatoren wird Strom erzeugt, welcher zu den regenerativen Energien bzw. erneuerbaren Energien, die u.a. im EEG (Erneuerbare Energien Gesetz) genannt werden, zählt.

In diesem Zusammenhang sind auch die Vorgaben aus dem Wasserhaushaltsgesetz (WHG) und der Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) - mit dem zugehörigen Bewirtschaftungsplan und Maßnahmenprogramm - umzusetzen.

„Wasser ist keine übliche Handelsware, sondern ein ererbtes Gut, das geschützt, verteidigt und entsprechend behandelt werden muss“ lautet der erste Erwägungsgrund der europäischen Wasserrahmenrichtlinie.

Wasser dient nicht nur der Energieerzeugung und Trinkwassergewinnung sondern ist als Gewässer Lebensraum für viele Tiere und Pflanzen. So vielfältig wie der Lebensraum Wasser in seiner Artenzusammensetzung in Erscheinung tritt, so vielfältig sind auch die Nutzungsansprüche an ein Gewässer: Fischerei, Hochwasserschutz, Energieerzeugung, Trinkwassergewinnung, Wassersport und Naherholung, um nur einige zu nennen.

Zum Erhalt und zur Wiederherstellung der natürlichen Lebensräume müssen die vielfältigen Nutzungen miteinander vereinbart werden.

Das Wehr einer WKA erzeugt einen Rückstau und stellt für die aquatischen Lebewesen ein Wanderhindernis dar. Eine besondere Gefahrenquelle für die Fischfauna besteht durch die Turbinen der WKA.

Für weitere Informationen zu den Anforderungen an Wasserkraftanlagen beachten Sie bitte auch unseren Flyer: Flyer „Wasserkraftanlagen an oberirdischen Gewässern“

Wasserkraftanlagenbetreiber sollten sich bei allen Änderungen an ihren Anlagen an das Regierungspräsidium Gießen, als Aufsichts- und Genehmigungsbehörde wenden. Wir erläutern Ihnen gerne, welche behördlichen Zulassungen ggf. erforderlich werden. Wir beraten Sie auch umfänglich, wie Ihre Wasserkraftanlage angepasst werden kann, so dass sie den Anforderungen einer ökologischen und nachhaltigen Stromerzeugung gerecht wird. Zu Fragestellungen eines alten Wasserrechts betreffend, können Sie sich ebenfalls gerne an uns wenden.

Hessen-Suche