Aus Wasserhahn läuft Wasser in zwei Händer
Schutz und Nutzung des Grundwassers
Qualität und Menge des Trinkwassers unterliegen stets steigenden und sich ändernden Anforderungen. Die wichtigsten Faktoren wie Bevölkerungs- und Gewerbeentwicklung,...
Themen
Grundwasserschutz
Die Anforderungen an das Trinkwasser wandeln sich ständig. Deshalb erfordert die Arbeit des Fachdezernates Grundwasserschutz/ Wasserversorgung stets die Berücksichtigung aller Gesichtspunkte, die die Regeneration, eine umweltverträgliche Förderung und die Bereitstellung von Grundwasser beeinflussen.
Festsetzung von Trinkwasser- und Heilquellenschutzgebieten
Trinkwasser gehört neben Luft und Boden zu unseren kostbarsten Ressourcen. Der Schutz unserer Trinkwasservorkommen hat daher höchste Priorität.
Genehmigungsfreiheit von Wasserversorgungsanlagen
Die Errichtung und die wesentliche Änderung von Wasserversorgungsanlagen z. B. Gewinnungsanlagen (Brunnen, Quellfassungen, Stollen), Anlagen zur Aufbereitung von Wasser, Pumpwerke sind wasserrechtlich nicht genehmigungspflichtig.
Zulassung von Grundwasserentnahmen
Durch die Entnahme von Grundwasser aus Brunnen, Quellen oder Stollen wird der Wasserhaushalt beeinflusst. Negative Auswirkungen für die Umwelt können somit nicht immer ausgeschlossen werden.
Kooperationen
Die Kooperationsvereinbarung ist eine privatrechtliche Vereinbarung zwischen dem Wasserversorgungsunternehmer und den nutzungsberechtigten Landwirten im Wasserschutzgebiet.

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.