Schild Lärmschutz
Lärm

Grundsätzlich kann man zwischen verschiedenen Lärmarten unterscheiden:

Gewerbe- /Industrielärm, Nachbarschaftslärm, Sportlärm, Freizeitlärm, Gaststättenlärm, Baustellen- und Baulärm, Strassenverkehrslärm, Fluglärm, Gebietsbezogener Lärmschutz und Umgebungslärm. Im Folgenden konzentrieren sich die Ausführungen auf die Rubrik "Umgebungslärm".

Themen
Umgebungslärm

Mit der Richtlinie 2002/49/EG des Europäischen Parlaments und des Rates der Europäischen Union vom 25. Juni 2002 über die Bewertung und Bekämpfung von Umgebungslärm („Umge­bungslärmrichtlinie“) hat die Europäische Union ein Konzept festgelegt um schädliche Aus­wirkungen, einschließlich Belästigungen durch Umgebungslärm zu verhindern, ihnen vorzu­beugen oder sie zu mindern.
Es soll dadurch ein hohes Gesundheits- und Umweltschutzniveau erreicht werden.
Diese Richtlinie wurde durch...

Teilplan Straßenverkehr

3. Runde

Die Lärmkarten sind nach § 47c Abs. 1 BImSchG alle fünf Jahre fortzuschreiben. Damit schließt sich 2017 die erste Fort­schreibung als 3. Runde der Lärmminderungsplanung an.
Die Lärmkartierung Straße 2017 ist dem Lärmviewer Hessen zu entnehmen. Die Kartierung bildet die Grundlage zur Erstellung der Lärmaktionspläne.
Mithilfe des Verfahrenshandbuchs werden auf Basis der Lärmkartierung durch die Regierungs­präsidien Lärmaktionspläne aufgestellt.
Bereiche mit...

Lärmkartierung und Lärmaktionsplanung
Seit 1. Januar 2015 ist das Eisenbahnbundesamt auch für die Aufstellung des Lärmaktionsplanes zuständig.

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.