Förderung des Verzehrs von Milch in Schulen und Kindergärten

Für bestimmte Milcherzeugnisse zahlt die Europäische Union in ihren Mitgliedsstaaten einen Zuschuss, der die Milch für Kinder und Jugendliche verbilligt. Die Unterstützung soll einen Beitrag zur gesunden Ernährung von Kindern und Jugendlichen leisten.

Schulmilch anbieten können Kindergärten und Schulen inklusive Berufsschulen. Schulmilchberechtigt sind Kinder und Schüler bis zu einem Alter von 27 Jahren. Schulmilchprodukte sind Vollmilch und H-Milch, Milchmischgetränke und Naturjoghurt.

Wenn eine Einrichtung Schulmilch anbieten möchte, tritt sie an einen Lieferanten heran, der Milch ausfährt. Dies kann eine Molkerei oder ein Molkereiprodukte-Frischdienst sein.

Bei Fragen helfen die Mitarbeiter des Schulmilchteams im Regierungspräsidium gerne.

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.