Futtermittelüberwachung

4177698_photo_jpg_m_clipdealer © nilapictures.de_.jpg

Futtermittelüberwachung - © nilapicutres – Clipdealer.com
Futtermittelüberwachung

Die amtliche Futtermittelüberwachung, als Teil des vorbeugenden Verbraucherschutzes, überwacht Erzeuger, Hersteller- und Handelsbetriebe von Futtermitteln aller Art. Die Futtermittelunternehmer müssen dafür Sorge tragen, dass die von ihnen erzeugten, hergestellten und gelieferten Futtermittel sicher sind.

Die Unbedenklichkeit von Futtermitteln für die Tiere und den daraus gewonnenen Lebensmitteln wird überwiegend anhand von Betriebsprüfungen, Probenahmen mit anschließenden Laboruntersuchungen - vorwiegend auf unerwünschte und verbotenen Stoffe-, Kennzeichnungskontrollen und Maßnahmen zur Rückverfolgbarkeit von Futtermitteln auf allen Produktionsstufen überprüft.

Um den Behörden die Überwachung der Betriebe zur erleichtern, hat die EU bestimmten Betriebstypen besondere Registrierungs- und Zulassungspflichten auferlegt. Das Regierungspräsidium Gießen ist flächendeckend zuständig für alle Futtermittelbetriebe in Hessen.

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.