Vermarktungsnormen für Fleisch und Klassifizierung

690369_photo_jpg_m_clipdealer.de_.jpg

Fleischpreise
Vermarktungsnormen für Fleisch, Klassifizierung

Kontrollaufgaben im Bereich Vieh und Fleisch sind durch EU Verordnungen, Bundes- und Länderrecht vorgegeben. Um eine EU-weite Markttransparenz für den Warenverkehr zu ermöglichen, führte die EU auch im Fleischbereich Handelsklassen ein.

 

Die Einstufung von Schlachtkörpern in Handelsklassen, erfolgt durch Sachverständige, die einem neutralen von der BLE beliehenen Klassifizierungsunternehmen angehören. Für Schulung, Prüfung und Zulassung der Sachverständigen ist hessenweit das RP Gießen zuständig. Für die landesweite Kontrolle der Sachverständigen sind Mitarbeiter des Dez. 51.3 tätig.

 

Durch Erhebung von Mengen und Preisen für Qualitätsstufen, erfolgt wöchentlich für Schweine und Rinder eine amtliche Preisfeststellung. Diese dient der Marktransparenz und erleichtert die Preisfindung zwischen den Marktbeteiligten.

 

Die wöchentlich ermittelten Preise werden an Fachverbände und Printmedien weitergeben, die diese veröffentlichen.  

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.