Droplegtechnik auf einem Rapsfeld.

Hessischer Pflanzenschutzdienst

Lesedauer:2 Minuten:

Gesunde Pflanzen im Garten, im Gewächshausund auf dem Acker und vieles mehr stehen im Mittelpunkt der Aktivitäten des Pflanzenschutzdienstes beim Regierungspräsidium in Gießen. Hier arbeiten Pflanzenärzte in den unterschiedlichsten Bereichen der Phytomedizin zusammen, um Pflanzen oder Pflanzenbestände vor Krankheitserregern und Schädlingen zu schützen.

Die RP-Warndienstspezialistenstellen beispielsweise fest, wann im Frühjahr der Zuflug des Rapsglanzkäfers beginntoder die ersten Blattläuse an Apfel auftreten. Die Empfehlungen zur Schadensabwehr finden Landwirte, Freizeit- und DienstleistungsgärtnersowiePflanzenliebhaber in den RubrikenAckerbauund Gartenbau.

Im ackerbaulichen Versuchswesen wird ermittelt, welche Pflanzenschutzmaßnahmen geeignet sind, damit Unkräuter, Mehltau und Co. möglichst wenig Schaden anrichten. Die umfangreichen Ergebnisse aus diesem Arbeitsgebiet sowie Hintergrundinformationen sindin der Rubrik Ackerbau abrufbar.

Wir freuen uns über Ihren Besuch.

Ein Angebot des Regierungspräsidiums Gießen.

Schlagworte zum Thema