Tag der Regionen

Aktionszeitraum 25.09. bis 11.10.2020

Tag_der_Regionen_-_Teilnehmerlogo_-_Screen.png

Logo Tag der Regionen

In diesem Jahr ist vieles anders. Der Tag der Regionen wird aber auch in diesem „besonderen“ Jahr stattfinden. Aktionen werden sicher nur in einer anderen Form als in den Vorjahren möglich sein und große Veranstaltungen wird es nicht geben. Aber gerade diese Situation mit Corona zeigt uns, wie wichtig starke und verlässliche Regionen, regionale Erzeuger und regionale Wirtschaftskreisläufe für unser tägliches Leben sind.

Auch oder gerade in diesem Jahr sollten alle Initiatoren im Aktionszeitraum vom 25.09.2020 bis 11.10.2020 unter dem Jahresmotto „verwurzelt – weltoffen – klimabewusst“ für die Stärken ihrer Regionen werben und damit glaubwürdig zeigen, dass Regionalität gelebt werden kann.

„verwurzelt - weltoffen - klimabewusst“

Regionen befinden sich im Wandel und was sie ausmacht ist dennoch eine Verwurzelung. Gerade in Zeiten globaler Vernetzung kann es die Verwurzelung und Zugehörigkeit in der Region sein, die Halt gibt. Nicht zuletzt die Corona-Pandemie zeigt, wie fragil die Weltwirtschaft ist und wie wichtig starke Regionen und eine regionale Versorgung sind. Der Aktionstag weist darauf hin, dass es einen Unterschied macht, ob die Lebensmittel, die ich täglich esse, aus der ganzen Welt kommen oder in meiner Region verwurzelt sind. Er zeigt: In der Region gibt es Landwirte, Bäcker, Metzger, Gastwirte – es ist wichtig, dass das so bleibt!

Gleichzeitig wird es 2020 so deutlich wie selten zuvor, wie vernetzt die Welt ist. Das Motto des Tag der Regionen 2020 zeigt, dass verwurzelt und weltoffen gemeinsam gedacht und gelebt werden können und müssen. Es ist eine Stärke von Regionen, sich weltoffen zu zeigen und Vielfalt zu leben. Mit dem Motto möchten wir auf den „Dreiklang“ aufmerksam machen: Wurzeln sind auch in einer globalisierten Welt für alle Bereiche unerlässlich und dass wir für nachkommende Generationen dazu verpflichtet sind, all unsere Aktivitäten klimabewusst auszurichten. Damit spiegelt der Aktionstag Tag der Regionen die Forderung der Regionalbewegung hin zu einer Regionalisierung in der Ernährungswirtschaft wider: mit und durch kurze Wege.

Der Tag der Regionen verbindet!

Das Bundesteam Tag der Regionen wirb für eine selbstgenähte bzw. aus Papier/Pappe gestaltete Wimpelkette, die ab sofort bis zum Aktionszeitraum im Herbst immer weiter wachsen soll. Viele Menschen aus allen Regionen basteln mit - das wäre ein sichtbares Zeichen für den Tag der Regionen und für die Verbundenheit mit den Regionen.

Auch für Hessen möchten wir eine solche Kette erstellen. Schicken Sie Ihre gestalteten Wimpel an das Regierungspräsidium Gießen, z.H. Inge Bangel, Dezernat 51.1, Postfach 2169, 35531 Wetzlar. Die Originale werden gesammelt nach Feuchtwangen weiterleiten – und für die hessische Wimpelkette zunächst vervielfältigt. Die Vorlage finden Sie im Downloadbereich auf dieser Seite.

Für sämtliche in Hessen stattfindende Aktionen erarbeitet das Regierungspräsidium Gießen als landesweite Koordinationsstelle auch in diesem Jahr eine Veranstaltungsbroschüre. Ihre Aktion melden Sie bitte mit dem im Downloadbereich eingestelltem Formular bis zum 31.07.2020 an. Gerne per E-Mail an TdR@rpgi.hessen.de.

Lassen Sie uns auch in diesem Jahr einen, an die Gegebenheiten angepassten, Tag der Regionen miteinander begehen.

Hessen-Suche